Lehrer*innen Stunden gewinnen

Lehrer*innen Stunden gewinnen

Berichtet an Beipielen von Hans-Georg Torkel, pensionierter Schulleiter
und Berthold Sommer, Lehrer am Berufskolleg in Rheine

Beide engagieren sich in der Freizeit mit vielen Stunden ehrenamtlich zum Thema Bildung und Innovationen. Berthold Sommer in Jugend forscht und Hans-Georg Torkel im berufsbegleitenden Aufbau der KIT_Initiative Deutschland e.V. Beide bekommen außerhalb der Schule zusätzlich Wertschätzung. Die Ehrenamtsstunden nehmen deutlich zu. Bertold Sommer kritisiert Torkel, dass er mit seinen Aktivitäten die Verpflichtung des Staates immer mehr ins Ehrenamt verlagert. Torkel zeigt Beispiele wie er sich im Ehrenamt die Kritik aufnimmt und sich solidarisch verhält.

In der Notlage des Lehrermangels kann der Staat einen Teil der Ehrenamtsstunden von Sommer und Torkel als Lehrerstunden finanzieren, um die Lehrermangelstatistik zu verbessern und mehr Gerechtigkeit möglich zu machen. Die himmelschreiende Ungerechtigkeit in der Ausnutzung des Ehrenamtes durch den Staat und Vereine muss abgebaut werden.

Torkel macht mit der Erfindung „Problemlösung Bildungsnotstand Lehrermangel“ einen Vorschlag zur unmittelbaren Umsetzung. Sommer und Torkel sind berufliche Weggefährten und exelente Fachleute zur Thematik. Das Institut Bildung, Innovationen, Digitalisierung vom Pensionär Torkel berät, qualifiziert und setzt Herzblutprojekte von Schulen und der Bildungswirtschaft um.